Vorbericht: TSV Neubeuern - ASV Flintsbach

Harte Nuss für Flintsbach

+
Vorbericht: TSV Neubeuern - ASV Flintsbach

Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr trifft Neubeuern auf Flintsbach. Der TSVN erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:4 als Verlierer im Duell mit dem SV Schechen hervor. Der ASV siegte im letzten Spiel gegen den SB DJK Rosenheim II mit 5:3 und besetzt mit zwölf Punkten den zehnten Tabellenplatz.

Wo beim TSV Neubeuern der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 16 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nach elf ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gastgebers insgesamt durchschnittlich: fünf Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen.

Der ASV Flintsbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,36 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur sieben Zähler. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden von Flintsbach liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 26 Gegentreffer fing. Bislang fuhr der ASV drei Siege, drei Remis sowie fünf Niederlagen ein. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der ASV Flintsbach in den vergangenen fünf Spielen.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Neubeuern belegt mit 17 Punkten den siebten Rang, während Flintsbach mit fünf Zählern weniger auf Platz zehn rangiert.

Mit dem TSVN trifft der ASV auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare