TSV Neubeuern - TSV Breitbrunn-Gstadt (2:1)

Neubeuern macht Boden gut

+
TSV Neubeuern - TSV Breitbrunn-Gstadt (2:1)

Für den TSV Breitbrunn-Gstadt gab es in der Auswärtspartie gegen den TSV Neubeuern nichts zu holen. Der TSV Breitbrunn verlor mit 1:2. Begeistern konnte der TSV Neubeuern bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war. Das Heimteam war im Hinspiel gegen den TSV Breitbrunn-Gstadt in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 7:1-Sieg eingefahren.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den TSV Neubeuern, sodass man lediglich sechs Punkte holte. Die drei Punkte brachten Neubeuern in der Tabelle voran. Das Team in Gelb-Schwarz liegt nun auf Rang vier. Die Angriffsreihe des TSVN lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 59 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der TSV Breitbrunn-Gstadt deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist der Gast in diesem Ranking auf. Der Turnsportverein vom nördlichen Chiemseeufer kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und vier Unentschieden in der Bilanz. Durch diese Niederlage fiel Breitbrunn-Gstadt in der Tabelle auf Platz zehn zurück. Wo beim TSV Breitbrunn der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 29 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nächster Prüfstein für den TSV Neubeuern ist der SV Söllhuben (Samstag, 15:00 Uhr). Der TSV Breitbrunn-Gstadt misst sich am selben Tag mit dem SC Frasdorf (16:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare