Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: NK Croatia Rosenheim - TSV Brannenburg

Croatia Rosenheim will punkten

Vorbericht: NK Croatia Rosenheim - TSV Brannenburg
+
Vorbericht: NK Croatia Rosenheim - TSV Brannenburg

Am Sonntag trifft der NK Croatia Rosenheim auf den TSV Brannenburg. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Croatia Rosenheim erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:2 als Verlierer im Duell mit dem SV Schloßberg-Stephanskirchen hervor. Zuletzt kam Brannenburg dagegen zu einem 2:1-Erfolg über den ASV Grassau. Vor heimischem Publikum war dem TSV 1920 im Hinspiel ein 3:2-Sieg geglückt.

Der NK Croatia muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Bilanz des Gastgebers nach zwölf Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, einem Remis und sieben Pleiten zusammen. Im Tableau ist für den NK Croatia Rosenheim mit dem neunten Platz noch Luft nach oben. Die Heimbilanz von Croatia Rosenheim ist ausbaufähig. Aus sechs Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt.

Insbesondere an vorderster Front liegt beim TSV Brannenburg das Problem. Erst 15 Treffer markierte der Gast – kein Team der Kreisklasse 1 ist schlechter. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der Aufsteiger in den vergangenen fünf Spielen. Der Turn- und Sportverein aus Brannenburg verbuchte insgesamt drei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen. Der TSV 1920 Brannenburg findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Auf fremden Plätzen läuft es für Brannenburg bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler.

Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur zwei Punkte trennen die Teams voneinander. Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Kommentare