TSV Breitbrunn-Gstadt - SV Schloßberg-Stephanskirchen (1:3)

SV Schloßberg-Stephanskirchen träumt vom Aufstieg

+
TSV Breitbrunn-Gstadt - SV Schloßberg-Stephanskirchen (1:3)

Breitbrunn am Chiemsee, Gstadt am Chiemsee - Am Freitag verbuchte der SV Schloßberg-Stephanskirchen einen 3:1-Erfolg gegen den TSV Breitbrunn-Gstadt. Als Favorit rein – als Sieger raus. Schloßberg hat alle Erwartungen erfüllt. In den 90 Minuten war der Gast im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der TSV Breitbrunn und fuhr somit einen 3:1-Sieg ein.

Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte Breitbrunn die dritte Pleite am Stück. Die Abwehrprobleme des Gastgebers bleiben akut, sodass der Turnsportverein vom nördlichen Chiemseeufer weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die Offensive des TSV Breitbrunn-Gstadt zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – vier geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Der SVS ist seit vier Spielen unbezwungen. Mit dem Sieg knüpft der Tabellenführer an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der Absteiger fünf Siege und ein Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte. Der Schloßberger Sportverein führt das Feld nach dem ergatterten Dreier weiter an. Das Team in Grün-Weiß präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 18 geschossene Treffer gehen auf das Konto des SV Schloßberg-Stephanskirchen. Für den TSV Breitbrunn steht als Nächstes ein Gastspiel auf dem Programm. Es geht gegen den SV Söllhuben (Samstag, 15:00 Uhr). Am 23.09.2017 reist Schloßberg zur nächsten Partie zum SV Nußdorf/Inn.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare