Vorbericht: TuS Bad Aibling - ESV Rosenheim

Entgegengesetzte Formkurven

+
Vorbericht: TuS Bad Aibling - ESV Rosenheim

Bad Aibling - Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der ESV Rosenheim am Dienstag im Spiel gegen den TuS Bad Aibling mächtig unter Druck. Aibling siegte im letzten Spiel gegen den SV Pang mit 3:2 und liegt mit elf Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Das letzte Ligaspiel endete für den ESV 1929 mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den SV Nußdorf/Inn.

Der TuS förderte aus den bisherigen Spielen drei Siege, zwei Remis und eine Pleite zutage. Mehr als Platz sieben ist für den Gastgeber gerade nicht drin.

Im Sturm des ESV stimmt es ganz und gar nicht: Neun Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Für den Gast muss der erste Saisonsieg her. Mit nur einem Zähler auf der Habenseite ziert das Schlusslicht das Tabellenende der Kreisklasse 1.

Die Hintermannschaft des ESV Rosenheim ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des TuS Bad Aibling mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Bei Aibling sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ der Absteiger das Feld als Sieger, während der ESV 1929 in dieser Zeit sieglos blieb. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der TuS als Favorit ins Rennen. Der ESV muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den TuS Bad Aibling zu bestehen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare