TSV 1921 Bernau - NK Croatia Rosenheim (1:2)

NK Croatia beendet Serie von neun Spielen ohne Sieg

+
TSV 1921 Bernau - NK Croatia Rosenheim (1:2)

Ein Tor machte den Unterschied – der NK Croatia Rosenheim siegte mit 2:1 gegen den TSV 1921 Bernau. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Das Hinspiel hatte der NK Croatia Rosenheim mit 3:0 für sich entschieden.

Mit fünf von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der TSV 1921 Bernau noch Luft nach oben. Mit nun schon zwölf Niederlagen, aber nur vier Siegen und sieben Unentschieden sind die Aussichten der Heimmannschaft alles andere als positiv. Dem Tabellenletzten muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisklasse 1 markierte weniger Treffer als das Team aus Bernau. Nach 23 absolvierten Begegnungen nimmt das Team der Gelb-Schwarzen den 13. Platz in der Tabelle ein.

Nach neun Spielen ohne Sieg bejubelte der NK Croatia Rosenheim endlich wieder einmal drei Punkte. Der Gast bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, drei Unentschieden und 14 Pleiten. Mit erschreckenden 75 Gegentoren stellt der Klub der Rosenheimer Kroaten die schlechteste Abwehr der Liga. Mit drei Punkten im Gepäck verließ Croatia aus Rosenheim die Abstiegsplätze und belegt jetzt den elften Tabellenplatz. Am Samstag muss der TSV 1921 Bernau beim SV Söllhuben ran, zeitgleich wird der NK Croatia Rosenheim vom TV Feldkirchen in Empfang genommen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare