Grund für den Abbruch

Spielabbruch bei Bosna Rosenheim - Frasdorf: Das steckt dahinter

  • schließen

Rosenheim - Das Kreisklassenspiel zwischen dem FC Bosna i Hercegovina Rosenheim und dem SC Frasdorf musste am frühen Sonntagabend (3. November) abgebrochen werden. Das war der Grund dafür:

Um 15 Uhr wurde die Partie zwischen dem Tabellenführer der Kreisklasse 1 und dem Tabellenfünften durch Schiedsrichter Tobias Spindler angepiffen, um 17.19 Uhr war Schluss. Das Spiel wurde allerdings nicht regulär beendet, es wurde abgebrochen. Grund dafür war eine lange Verletzungspause, sowie eine Störung des Flutlichts.

Spielabbruch in Rosenheim: Verletzungspause und Flutlichtausfall

Wie ein Sprecher des FC Bosna i Hercegovina Rosenheim auf Anfrage von Beinschuss.de erklärte, sei es in der zweiten Halbzeit zu eine langen Pause gekommen, ein Spieler verletzte sich schwer, es bestand der Verdacht auf einen Kreuzbandriss. Die Vereine alarmierten daraufhin den Rettungsdienst, bis dieser eintraf und der Spieler zur weiteren Behandlung vom Feld gebracht werden konnte. Etwa eine halbe Stunde lang war das Spiel unterbrochen und nach der Fortsetzung offenbarte sich ein weiteres Problem: Von den vier Flutlichtmasten am Schulsportplatz in der Wittelsbacher Straße funktionierten nur zwei, weshalb die Lichtverhältnisse nach Einbruch der Dunkelheit deutlich zu dunkel waren, um ein Fußballspiel durchzuführen.

Also entschied der Schiedsrichter am frühen Abend auf Spielabbruch, zu diesem Zeitpunkt stand es 2:1 für den Gastgeber, der seit der 40. Minute nach einer Gelb-Roten Karte für Armin Ahmetak in Unterzahl agieren musste. Mit nun einem Spiel weniger - die Partie wird wohl neu angesetzt werden - steht der FC BiH Rosenheim weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz, punktgleich mit dem SV Tattenhausen. Damit stehen zwei Aufsteiger an der Tabellenspitze. Der SC Frasdorf rangiert mit sechs Punkten Rückstand auf dem fünften Platz.

_

dg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare