Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kiefer verpasst Sieg

Im letzten Spiel vor der Winterpause verpasste der ASV Kiefersfelden trotz Überlegenheit einen dreifachen Punktgewinn. Die Schwarz-Truppe begann spielbestimmend und ging durch Müllauer, der von Frik bestens bedient wurde, in Führung. Doch direkt im Gegenzug schlug Rohrdorf durch Peter Unterseher zurück. Noch vor dem Seitenwechsel hätte Kiefer die erneute Führung erzielen können, ließ jedoch einige gute Chancen liegen. Nach dem Pausentee zeigte Frik, dass er nicht nur als Vorbereiter, sondern auch als Vollstrecker glänzen kann. In der Schlussphase versäumten die Gastgeber den dritten Treffer und hielten Rohrdorf damit im Spiel. Stephan Wiesböck markierte in der 78. Minute schließlich den 2:2-Endstand. (csl/asv)

Kommentare