Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein großer Schritt

Gesichert ist der Klassenerhalt für den TSV Rimsting zwar noch nicht, doch die Elf von Daniel Rukowski konnte mit dem 2:5-Auswärtssieg in Au zumindest einen Grundstein für den Verbleib in der Kreisklasse 1 legen.

Kyrill Schmid und Georg Lindacher brachten die Gäste nach einer guten halben Stunde in Führung, ASV-Akteur Martin Rauscher nur wenige Minuten später mit dem Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel wieder ein ähnliches Bild: Lindacher legte wieder vor, diesmal kam der Anschluss durch Rottmüller. Zehn Minuten vor Schluss die Entscheidung: Schmid per Elfmeter und Christoph Bartl anschließend mit dem 2:5.

Für Au geht es in den nächsten drei Wochen um alles, schon am Pfingsmontag steht dann ein echter Kracher ins Haus: Frasdorf empfängt den ASV.

Kommentare