Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ganz wichtiger Sieg für Au

Au-Trainer Christoph Gasteiger fasste die Partie aus Sicht der Hausherren passend zusammen: "Mir ist ganz egal, wie wir heute gewonnen haben. Es zählen einfach nur die drei Punkte". Die Partie fand nämlich auf keinem allzu hohen Niveau statt, beide Mannschaften taten sich schwer, sich Tormöglichkeiten zu kreieren. Die Gäste aus Prien enttäuschten auf ganzer Linie und hatten in neunzig Minuten nur eine sehenswerte Aktion, doch ein Freistoß von Kirchbichler konnte von Torhüter Dirscherl geklärt werden. Da der ASV Au nicht wesentlich mehr gefährliche Szenen hatte, spielte sich die Partie zumeist im Mittelfeld ab. Für den goldenen Treffer aus Auer Sicht sorgte dann Manuel Martin in der 58. Minute, als er nach einem Pass zur Stelle war und für das einzige Highlight der Partie sorgte. Au muss nun nächsten Samstag zum Derby nach Pang. (sei/ste)

Kommentare