Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bernau punktet beim ESV

Gegen tapfere Bernauer konnte der ESV am vergangenen Spieltag nur einen Punkt zuhause halten. Das Spiel begann rasant und so klingelte es bereits nach fünf Spielminuten im Kasten von Keeper Senol Kaya. Torschütze Joseph Angermaier brachte die TSVler mit seinem Treffen in Führung. Aber die Rosenheimer fingen sich schnell wieder und so fanden sie nur neun Minuten später die passende Antwort. Gökhan Kus erzielte den 1:1-Ausgleichstreffer. Es dauerte weitere 40 Spielminuten bis sich ein Angriff des ESV ein zweites Mal als erfolgreich erwies. Erneut verwandelte Kus vor Schlussmann Christian Kumpfmüller. Es schien als hätte der ESV diese Partie gedreht, aber der erlösende dritte Treffer blieb aus. Stattdessen meldeten sich die Bernauer Jungs zurück und zeigten mit viel Einsatz, dass sie nicht mit einer Niederlage nach Hause fahren wollten. Auch beim 2:2-Ausgleichstreffer hieß der Torschütze erneut Angermaier. Kurz vor Spielende sah Önder Köse die Gelbe und nur wenige Minuten später die Gelb-Rote Karte. Aus dem Überzahlspiel konnte der TSV allerdings kein Kapital mehr schlagen. 

(sre/ros)

Kommentare