Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Arbeitssieg für den SVG

Der ASV Großholzhausen fand besser in die Partie und setzte die Hausherren von Anfang an unter Druck. Einige gute Möglichkeiten wurden vergeben, bis sie mit einem Doppelschlag die Partie schon früh entscheiden konnten. Erst war es Robert Wagner der zwei Verteidiger vernaschte und aus 16 Metern erfolgreich abschloss, dann kam der Auftritt von Kapitän Josef Schober der sich zwei Minuten später ein Herz fasste und von der Mittellinie abzog. Der zu weit aufgerückte Keeper Witek hatte keine Chance mehr den Ball abzuwehren. In der zweiten Hälfte konnte die Kunz-Elf mehr Druck aufbauen und den Anschluss erzwingen. Josef Hofmann bekam einen langen Ball vor die Füße, den er mit brachialer Gewalt ins Tor zimmerte. Mehrere kleinere Möglichkeiten auf beiden Seiten konnten nicht mehr genutzt werden und so blieb es bei dem Auswärtssieg des SVG. (sch/kat)  

Kommentare