Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tor-Spektakel beim Münchener Vorstadt-Derby

Ein echtes Tor-Spektakel ereignete sich zeitgleich bei der Partie SC Baldham-Vaterstetten gegen den TSV Ottobrunn. Torjäger Patrick Held brachte die Hausherren nach 14 Minuten in Führung und verwandelte elf Minuten später einen Foulelfmeter auf 2:0.

Die Gäste zeigten allerdings Nehmerqualitäten und kamen nur zwei Minuten später durch Ivan Marijanovic zum Anschlusstreffer. Andreas Huber glich mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit für Ottobrunn aus, ehe Held in der 50. Minute mit seinem Treffer die Gastgeber wieder in Front brachte.

Diese konnte Baldham-Vaterstetten aber wieder nicht über die Zeit bringen, Boris Jungic markierte in der 86. Minute den 3:3-Endstand.

Kommentare