Thaler: "Der erste Schritt ist getan"

Der TuS Raubling gewinnt sein erstes von zwei Endspielen um den Ligaverbleib beim Mitkonkurrenten SC Baldham-Vaterstetten mit 3:2 und geht mit diesem Sieg dem direkten Abstieg aus dem Weg. Vor nur 80 Zuschauern im Sportpark Vaterstetten erwischten die Gastgeber aus dem Münchner Osten den weitaus besseren Start, übernahmen früh die Spielkontrolle und gingen daher dem Spielverlauf entsprechend nach rund einer halben Stunde verdient mit 1:0 in Führung. Sebastijan Cacic nutzte eine Unachtsamkeit der TuS-Defensive gekonnt aus und brachte den SCBV zunächst auf die Siegerstraße. Der Ausgleich des TuS kurz vor dem Halbzeitpfiff war dann durchaus glücklich, als im Anschluss an eine Standardsituation Stefan Sollinger den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen konnte, was auch zugleich den Pausenstand darstellte. Nach einer Stunde konnte Martin Kolb für die Gäste die Partie drehen und die 2:1-Führung aus Sicht des TuS markieren. Als dann Stefan Sollinger in der 82. Minute auch noch das 3:1 schießen durfte und mit seinem zweiten Treffer seine starke Leistung krönte, war für eine Vorentscheidung gesorgt. Die Gastgeber gaben sich aber noch nicht geschlagen und versuchten nochmal alles: Mit einer entsprechenden Schlussoffensive wollte Baldham den Klassenerhalt doch noch vor eigenem Publikum in trockene Tücher bringen. Der Anschluss zum 2:3 in der 90. Spielminute fiel dann aber doch zu spät, sodass die Inntaler diesen wichtigen Dreier mit nach Hause nehmen konnten und nun im bevorstehenden Derby gegen den SV DJK Kolbermoor am kommenden Wochenende alles in der eigenen Hand haben um den Klassenerhalt perfekt zu machen. „Der erste Schritt ist getan, der direkte Abstieg konnte abgewendet werden und wir haben zunächst die Relegation sicher. Jetzt können wir im letzten Heimspiel alles klar machen und freuen uns auf das Derby gegen Kolbermoor“ so ein zufriedener Trainer Manfred Thaler im Anschluss der Partie. (bok/hel)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare