Pleite in Baldham: Kolbermoor vom Thron gestoßen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Vorerst verabschiedet hat sich der SV-DJK Kolbermoor von der Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga Ost. Denn während der SB Traunstein ein souveränes 4:0 gegen Ottobrunn einfuhr, scheiterten die Kolbermoorer am Sonntag mit 1:2 beim SC Baldham-Vaterstetten. Danach zeigte sich ihr Trainer Jochen Reil bitter enttäuscht: „Nach Amerang war das das schlechteste Spiel, das wir in diesem Jahr gemacht haben. Wir haben dem Gegner viel zu viele Freiräume gewährt.“

Der SCBV hat zwar bisher in zwölf Saisonspielen nur 18 Tore erzielt und ist damit weit entfernt von Traunsteiner und Freilassinger Spitzenwerten. Doch an diesem Nachmittag zeigte seine Sturmabteilung, welches Potenzial in ihr steckt. Schon in der 10. Minute nutzte sie einen Kolbermoorer Ballverlust im Zentrum eiskalt zum 1:0 aus – Andreas Schmalz steckte den Ball auf Patrick Held durch, dessen abgefälschter Schuss vom Strafraumeck für Marcel Feret unhaltbar war.

Einerseits ließ der SV-DJK hinten diesmal zu viel zu, andererseits mangelte es ihm auch nicht an eigenen Großchancen. Allein in der ersten Halbzeit hatten Christian Schnebinger, Dominik Schlosser und Cesare Ratti je eine hervorragende Gelegenheit zum Einschieben. Doch im Abschluss waren die Kolbermoorer unkonzentriert, weshalb Reil neben „schlechten Zweikampfquoten“ eine „blamable Chancenverwertung“ als Hauptgrund für die Niederlage seiner Elf nannte. Auch ein früher Platzverweis für den Baldhamer Thomas Bruckmoser (Gelb-Rot in der 37. Minute) machte da keinen grundlegenden Unterschied.

Zur Halbzeit brachte Reil den Bezirksliga-Debütanten Maximilian Klinke ins Spiel, nachdem Cesare Ratti sich am Oberschenkel verletzt hatte. Klinke war nur einer von mehreren, die weitere Chancen auf das 1:1 vergaben – andere erfolglose Versuche kamen von Tobias Hotter und Michael Paccagnel, gegen den SCBV-Torwart Daniel Leuverink eine starke Parade zeigte. So dauerte es bis zur 71. Minute, ehe ein zur Bogenlampe abgefälschter Schuss von Alex Schlosser im Tor der Gastgeber landete. Doch die wussten schnell eine Antwort: Bei einem Eckstoß von Fabian Kreissl stimmte die Zuordnung in der Kolbermoorer Defensive nicht und Roman Krumpholz sorgte für den Siegtreffer (75.).(har)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare