11. Niederlage für die Zweite

Im Duell der Bezirksliga Oberbayern Ost empfing der TSV 1860 Rosenheim II den FC Miesbach. Erst letzte Woche mussten sich die Sechziger Youngsters gegen Chiemgau/Traunstein geschlagen geben. Wiedergutmachung war angesagt, Rosenheim tat sich aber schwer. Die unsortierten Sechziger mussten bereits in der 1. Spielminute ein Gegentor hinnehmen. Keiner fühlte sich für Weigl verantwortlich, der auf das Tor stürmte und Keeper Moller mit einem Heber überlistete. Nach so einem frühen Rückstand ist es immer schwierig wieder zurückzukommen. Sechzig versuchte es, konnte aber wenig in Bewegung setzen. Erneut war dann die Abwehr des TSV von der Rolle und foulte unnötig einen Miesbacher im Strafraum. Der Schiri zeigte sofort auf den Punkt, Scherer schnappte sich den Ball und schoss das Leder sicher ins Tor. Auf die Miesbacher 2:0-Führung konnte Rosenheim jedoch in der 37. Minute mit einem Anschlusstreffer antworten, der die Sechzger wieder rankommen ließ. Birner konnte einen Freistoß aus 20 Metern erfolgreich im Tor unterbringen. Dann gings zum Pausentee. Nach der Halbzeit geschah nicht mehr viel. Neutralisation schlich sich ein und Chancen blieben über weite Strecken aus. In der Schlussphase startete der Gastgeber dann jedoch noch einmal eine Offensive, ließ aber einige Möglichkeiten und somit auch die 3 Punkte liegen. Miesbach entführte somit einen Sieg aus Rosenheim. (tas/1860)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare