SV Bruckmühl - VfL Waldkraiburg 3:0

Abpfiff - Bruckmühl feiert einen klaren Sieg gegen Waldkraiburg

+
Maxi Gürtler und der SV Bruckmühl wollen ihre Heimserie ausbauen
  • schließen

Bruckmühl - Der SV Bruckmühl gewinnt mit 3:0 gegen den VfL Waldkraiburg. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

SV Bruckmühl - VfL Waldkraiburg 3:0 (1:0)

Bruckmühl: 1 Stiglmeir - 2 Hollerauer (C), 3 Euler, 4 Mühlhammer, 5 Keller, 6 Stannek, 7 Kobl, 9 C. Kunze, 10 Gürtler, 19 P. Kunze (75. Kainz), 20 Peetz;

Bank: 23 Aigner, 8 Folger, 11 Huber, 14 Wechselberger, 17 Petzinger

Waldkraiburg: 22 Bozjak (C) - 4 Stuiber, 5 Gohn (39. Swoboda), 6 Halozan, 9 Jusic, 10 Ionas, 15 Pinzariu, 16 Schelsinger, 17 Cuedan, 23 Hadzic, 33 Perzlmaier (73. Liquiliqui);

Bank: 1 Karatepe, 14 Gillhuber, 54 Tomas

Tore: 1:0 (30.) Gürtler, 2:0 (54.) Kobl, 3:0 (67.) Folger

Gelbe Karten: Swoboda, Perzlmaier

Schiedsrichter: Markus Schwenk

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

90. Abpfiff! Der SV Bruckmühl gewinnt mit 3:0 gegen den VfL Waldkraiburg. Ein ausführlicher Spielbericht folgt.

89. Bruckmühl spielt jetzt gemütlich die Zeit herunter, aber trotzdem weiter munter nach vorne. Von den Gästen kommt gar nichts mehr.

86. Ludwig Peetz probiert es einfach mal aus knapp 35 Metern, der Schuss geht aber weit links vorbei.

84. Waldkraiburg sendet mal wieder ein Lebenszeichen. Falvius Cuedan schießt aus 18 Metern, der Ball geht knapp rechts vorbei.

81. Charly Kunze startet einen Sololauf durchs Mittelfeld und setzt dann Keller in Szene, der schießt knapp rechts vorbei.

79. Spielerwechsel beim SV Bruckmühl. Julian Petzinger kommt für Florian Hollerauer.

75. Spielerwechsel beim SV Bruckmühl. Patrick Kunze geht, dafür kommt Niclas Kainz.

73. Spielerwechsel beim VfL Waldkraiburg. Luciano Liquiliqui ersetzt Lukas Perzlmaier.

71. Spielerwechsel beim VfL Waldkraiburg. Sebastian Jusic verlässt das Feld, dafür kommt die Nummer 19, welche im Spielbericht leider nicht geführt wird.

67. Toooooooor für den SV Bruckmühl! Ein wunderschön heraus gespieltes Tor. Charly Kunze steckt durch auf Kobl, der behält die Übersicht und legt in die Mitte auf Anian Folger, welcher den Ball nur noch ins leere Tor schieben muss. Das dürfte die Entscheidung sein.

64. Charly Kunze zieht aus 20 Metern ab, Bozjak kann den Ball aber fangen.

60. Fußballerisch kommt von den Gästen jetzt gar nichts mehr, dafür häufen sich die Fouls.

59. Spielerwechsel beim SV Bruckmühl. Für Maxi Gürtler geht es nicht mehr weiter, es kommt jetzt Anian Folger.

56. Waldkraiburgs Lukas Perzlmaier stößt Patrick Kunze abseits vom Ball um und sieht dafür die nächste Verwarnung.

54. Toooooooor für den SV Bruckmühl! Die Gastgeber erhöhen! Daniel Kobl bekommt einen langen Pass in den Lauf gespielt. Alleine vor Bozjak bleibt er cool und hebt ihn über den Waldkraiburger Schlussmann ins Tor.

51. Markus Swoboda kommt gegen Daniel Kobl zu spät und sieht die erste gelbe Karte des Spiels.

46. Weiter geht's! Der Unparteiische hat den zweiten Durchgang freigegeben.

Halbzeit in Bruckmühl!

Nachdem die Waldkraiburger in der Anfangsphase noch mithalten konnten, wurde die Hausherren von Minute zu Minute stärker und kamen durch Maxi Gürtler nach einer guten halben Stunde zum Führungstreffer. Danach gab es keine großen Chancen mehr, die Führung für den SVB ist aber hochverdient.

45.+1 Halbzeit! Der Schiedsrichter hat die erste Hälfte abgepfiffen.

45. Maxi Gürtler ist nach einem Zweikampf liegen geblieben und muss jetzt behandelt werden. Augenscheinlich hat er einen Tritt auf die Hand oder den Arm bekommen.

43. Die Waldkraiburger versuchen es zwar, ihre Angriffsbemühungen werden meistens aber im Keim erstickt.

39. Spielerwechsel beim VfL Waldkraiburg. Markus Swoboda kommt für Philipp Gohn.

36. Wieder kommt ein Bruckmühler aus zentraler Position zum Schuss, es gibt wieder Ecke.

33. Daniel Kobl erhält den Ball über Umwege, sein Schuss aus 16 Metern geht knapp links vorbei.

33. Wieder greifen die Gastgeber mit Tempo an, die Hereingabe von Keller wird zur Ecke geklärt.

30. Toooooooor für den SV Bruckmühl! Die darauffolgende Ecke bringt Philipp Manuel Keller in die Mitte, wo Maxi Gürtler frei einköpfen kann.

29. Eine Ecke von Charly Kunze sorgt für Gefahr vor dem Tor, am Ende klärt ein Verteidiger aber zur Ecke.

21. Fast die Führung für die Gastgeber! Einen Freistoß der Bruckmühler bringt ein Gästespieler aufs eigene Tor, Domen Bozjak muss sich ganz lang machen, um das 1:0 zu verhindern.

20. Nach einem Eckball kommt Daniel Kobl im Strafraum zehn Meter vor dem Tor frei zum Schuss, der wird aber zur Ecke abgeblockt.

15. Es geht hin und her. Charly Kunze kommt 20 Meter vor dem Tor zum Schuss, schießt aber knapp über die Latte.

15. Direkt im Gegenzug die Chance für Waldkraiburg! Auf einmal taucht Alin Ionas alleine vor Markus Stiglmeir auf, der kann aber mit dem Fuß parieren.

13. Ein grenzwertiger Zweikampf im Strafraum zwischen Valentin Pinzariu und Maxi Gürtler sorgt für Gesprächsstoff, der Schiedsrichter gibt aber einen Eckstoß. Eine vertretbare Entscheidung.

10. Charly Kunze schließt einen Angriff der Gastgeber aus 20 Metern ab, aber auch er schießt links am Tor vorbei.

9. Waldkraiburgs Alin Ionas versucht es aus der Distanz, der Schuss geht aber weit links vorbei.

5. Auf der anderen Seite kommen die Bruckmühler das erste Mal in den Strafraum, die Hereingabe von Daniel Kobl findet aber keinen Abnehmer.

4. Die Gäste verstecken sich in den ersten Minuten nicht und wollen auch nach vorne spielen, aber Lukas Perzlmaier verpasst einen langen Ball in die Spitze knapp.

1. Spielminute: Los geht's! Schiedsrichter Markus Schwenk hat die Partie angepfiffen.

14.53 Uhr: Pünktlich zum Ende des Aufwärmens hat es auch aufgehört zu regnen. Es ist alles angerichtet für die heutige Bezirksliga-Partie.

14.40 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Mangfallstadion in Bruckmühl, wo der SV Bruckmühl heute auf den VfL Waldkraiburg trifft. Die Gastgeber wollen natürlich ihre Serie ausbauen und auch im siebten Heimspiel in Folge einen Sieg einfahren. Bei den Gästen ist die Situation eine ganz andere: Nach einem Punkt aus dem letzten neun Spielen steht heute mit Flaviu Ghitea ein neuer Trainer an der Seitenlinie.

Der Vorbericht:

Die Gäste wechselten nach acht Niederlagen in Folge den Trainer und konnten daraufhin ein respektables Unentschieden gegen den TSV Buchbach II erzielen. Nach lediglich sieben Punkten im bisherigen Saisonverlauf wird die Mannschaft aus der Industriestadt alles daransetzen, sich mit dem neuen Impuls an der Seitenlinie schnell von den Abstiegsrängen zu entfernen. 

Die Bruckmühler Elf wird also gewarnt sein, jedoch kann man bei den Heimspielen eine makellose Bilanz von sechs Siegen aus sechs Spielen vorweisen. Das Abschneiden in den letzten fünf Spielen insgesamt ist mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden aber durchwachsen. 

Durch den späten Ausgleich nach zwei Tore Rückstand im Spitzenspiel gegen den ESV Freilassing vorige Woche erhoffen sich die Verantwortlichen des SV Bruckmühl allerdings einen positiven Schub für die kommenden Partien. 

Personell ergeben sich für den Bruckmühler Kader noch einige Fragezeichen. So musste Maxi Biegel im letzten Spiel verletzungsbedingt ausgewechselt werden, Anian Folger könnte hingegen wieder in das Aufgebot zurückkehren. 

Anpfiff auf dem Bruckmühler Sportgelände ist am Samstag um 15 Uhr. 

beinschuss.de wird live von der Partie berichten. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare