Testspiel SV Westerndorf - SV Ostermünchen 2:2

Gerechtes Unentschieden zwischen Westerndorf und Ostermünchen

+
Im Vordergrund Ostermünchens Fabian Jäger (blau) auf dem linken Flügel, der das 1:2 vorbereitete. Im Hintergrund zu sehen: Westerndorfs Phillip Stachler (m.) und SVO-Stürmer Christian Dirscherl (r.).
  • schließen

Westerndorf - In einem Vorbereitungsspiel auf dem Westerndorfer Kunstrasen trennte sich Bezirksligist SV Ostermünchen leistungsgerecht mit einem Unentschieden vom gastgebenden Kreisligisten SV Westerndorf. Der SVO zeigte sich dabei gegen die klassenniedrigere Melnik-Truppe - trotz ersatzgeschwächten Aufgebots - stärker als noch zuletzt bei der derben 1:10-Klatsche gegen Landesligist ESV Freilassing.

Beim Thaler-Team fehlten verletzungs- und krankheitsbedingt gleich acht Stammspieler - der SVO trat also mit einem absoluten Rumpfteam zu diesem Vorbereitungsspiel an. Dennoch zogen sich die etlichen Nachrücker aus der zweiten Garde der Ostermünchner recht achtbar aus der Affäre. Der SV Westerndorf konnte nahezu komplett antreten - lediglich Stürmer Michael Krauss fehlte.

Im ersten Durchgang gelang es beiden Mannschaften, die noch ganz am Anfang ihrer Freiluft-Vorbereitung stecken, lange Zeit nicht, Zählbares vor des Gegners Tor zu erreichen. Erst unmittelbar vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Benedikt Jany sollte sich dies ändern. Es waren die Gäste, welche in Führung gingen: Markus Prechtl verwandelte auf sehenswerte Art und Weise eine Freistoß aus etwa zwanzig Metern Torentfernung (44.).

Torreiche Minuten in der Schlussphase

Auch nach der Halbzeitunterbrechung und diversen Auswechslungen tat sich ergebnismäßig zunächst lange nichts - und das Resultat blieb erst einmal bestehen. Dies sollte sich erst innerhalb von fünf wilden Minuten in der Schlussviertelstunde ändern:

Erst traf Westerndorfs Torsten Voß zum 1:1 (75.). Quasi im Gegenzug schob Ostermünchens Maximilian Haas nach toller Vorarbeit von Fabian Jäger den Ball ins Netz - und stellte damit den alten Abstand und die Gästeführung wieder her (77.). Dies aber konnten die Hausherren postwendend ihrerseits wieder beantworten - wieder war Voß zur Stelle und glich die Partie erneut aus (79.).

SVO in Prien gegen Seidels U19 - Westerndorf prüft die Bezirksliga

Der nächste Test für den SV Ostermünchen steht am kommenden Samstag in Prien gegen die von Klaus Seidel trainierte Landesliga-U19 des TSV 1860 Rosenheim auf dem Programm (14:00 Uhr), bevor es am Donnerstag darauf mit 40 Mann aus beiden Herrenmannschaften gen Süden ins Trainingslager nach Riva del Garda geht. Zum Punktspielstart in der Bezirksliga Ost am Samstag, den 11.3., wartet die schwere Auswärtsaufgabe im Derby mit dem TSV Ebersberg (Waldsportpark, 15:45 Uhr). 

Der SV Westerndorf testet weiter munter die Bezirksligisten durch: So heißen die nächsten Aufgaben der Vorbereitung auf die Fortsetzung der Runde im Frühjahr VfL Waldkraiburg (kommenden Freitag, 19:00 Uhr), SV DJK Kolbermoor (Samstag, 4.3., 14:00 Uhr) und ASV Au (Montag, 6.3., 19:30 Uhr). Dank des örtlichen Kunstrasens finden alle Spiele zuhause statt.  

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare