Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SG Reichertsheim - SG Schönau 0:1

Reichertsheim geht auch gegen Schönau leer aus

+
Markus Eisenauer (links) beschäftigte die Schönauer Abwehr

Reichertsheim - Nichts war es mit dem erhofften Punktgewinn für die SG Reichertsheim-Ramsau im Spiel gegen die SG Schönau, denn am Ende siegten die Gäste durch ein Tor von Rade Kocic in der 58. Minute mit 1:0.

Dabei begann als nach Maß für die SG RR, denn bereits nach 30 Sekunden lief Markus Eisenauer alleine auf das Tor zu, schlenzte den Ball aber neben den Kasten. Die SG RR stand diesmal sicher in der Abwehr, so dass sich die Gäste immer wieder festliefen. Die nächste Chance hatte wieder die Heimelf, doch Sebastian Pichlmeier setzte den Kopfball über die Latte (17). Auf der Gegenseite versuchten es die Schönauer mit Weitschüssen, die aber allesamt eine Beute von Keeper Matthias Löw wurden und so ging man torlos in die Halbzeitpause. 

Rade Kocic mit starkem Auftritt

In Durchgang zwei legten die Gäste aus dem Berchtesgadener Land einen Zahn zu und erspielten sich eine Reihe von Möglichkeiten durch ihren Mittelstürmer Rade Kocic, der beim ersten Mal knapp über den Kasten zielte (52), dann mit einem Drehschuss aus zehn

Service:

zur Spieltagstatistik

Die Tabelle

Meter an SG-Keeper Matthias Löw scheiterte (56), doch der dritte Versuch landete dann im Tor. Rade Kocic wird nicht entscheidend gestört und zieht aus 20 Meter flach ab und der Ball liegt zum 1:0 für Schönau im Kasten (58). 

Schock bei der SG RR saß tief

Die Hausherren konnten nicht mehr an die gute Leistung der ersten 45 Minuten anknüpfen, standen hinten nicht mehr so sicher, verloren zu viele Bälle im Aufbauspiel und konnten dadurch nach vorne keine klaren Akzente mehr setzen. Aber der Kampfgeist stimmte und durch zwei Freistöße wäre durchaus noch der Ausgleich möglich gewesen. Beim ersten Freistoß durch Alex Baumgartner von der Strafraumkante konnte sich Schönaus Keeper Christian Thurner auszeichnen (58), beim Zweiten zielte Baumgartner vom Sechzehner knapp neben den Kasten (85). 

So blieb es schließlich beim Schönauer Sieg, der aufgrund ihrer starken zweiten Halbzeit durchaus verdient war. Trainer Elvis Nurikic bemängelte nach dem Spiel die vielen Ballverluste in der zweiten Hälfte „Doch die Mannschaft hat heute gekämpft und gekratzt“

-

Pressemitteilung SG RR

Kommentare