Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erster Sieg der Saison

Heimauftakt geglückt: Der SV Saaldorf schlägt den TSV Siegsdorf

Bilder vom Spiel zwischen der SG RRG und dem SV Saaldorf.
+
Der SV Saaldorf holt sich gegen den TSV Siegsdorf den ersten Sieg

Das erste Heimspiel der neuen Saison gestaltet der SV Saaldorf erfolgreich. Mit 2:1 besiegt die Elf von Pascal Ortner den TSV Siegsdorf. Die zahlreichen Zuschauer sahen eine ansprechende Bezirksliga Partie, die bis zum Schluss spannend blieb. 

Saaldorf - Speziell im ersten Durchgang bot der SV Saaldorf sehr ansprechenden Fußball mit gekonnten Ballstafetten, versäumte es jedoch die sich bietenden Chancen in Tore umzumünzen.

Saaldorf mit Halbzeitführung

Die Gästemannschaft von Trainer Franz Huber war mit der Empfehlung angereist, den SV Waldperlach im ersten Saisonspiel 2:1 besiegt zu haben. Die Hausherren beginnen schwungvoll, Markus Rehrl steckt in der vierten Spielminute durch für Michael Schreyer, dessen Hereingabe ist aber etwas zu ungenau, sodass Michael Hauser nicht zum Abschluss kommt. Im Gegenzug tritt Felix Maaßen einen Freistoß zu Markus Wendlinger, der Kopfball des Siegsdorfers wird aber eine sichere Beute von SVS Keeper Thomas Kern. Felix Großschädl schnappt sich in der siebten Minute den Ball zum Einwurf, seine „Einwurfflanke“ verlängert Stefan Pöllner mit dem Kopf zu Markus Rehrl und der spitzelt die Kugel zum 1:0 ins Netz.

14 Minuten sind gespielt als Andi Schuhegger Michael Hauser steil schickt, TSV Keeper Fabian König klärt die Situation mit dem Fuß. In der 25. Spielminute führt Großschädl wieder einen Einwurf aus, über Umwegen gelangt die Kugel zu Markus Rehrl, der sofort draufhält, Keeper König bewahrt seine Farben vor einem höheren Rückstand. Drei Minuten später erkämpft sich Stefan Pöllner den Ball im Mittelfeld und passt sofort auf Michael Hauser, der lupft das Spielgerät über Keeper König, aber zum Entsetzen des Saaldorfer Anhangs landet das Leder am Querbalken des Siegsdorfer Gehäuses. Der SV Saaldorf praktiziert in den ersten 30 Spielminuten ein fast perfektes Umschaltspiel, nach der Balleroberung sind die Hausherren mit wenigen Ballkontakten vor dem Tor der Gäste. Das einzige Manko bleibt die nicht verwerteten Torchancen. Nach 35 Minuten kommt die Gästemannschaft von Trainer Franz Huber zu einer großen Möglichkeit, Paul Wittmann bedient Florian Aigner, der drischt die Kugel aber über den Saaldorfer Kasten. Ende der ersten Spielhälfte kommt der TSV Siegsdorf etwas besser ins Spiel, klare Möglichkeiten bleiben aber aus. Drei Minuten vor dem Seitenwechsel flankt Stefan Schreyer zu seinem Bruder Michael, der nimmt die Kugel volley aber wieder steht Torwart Fabian König dem Torerfolg im Weg.

Hauser mit dem Siegtreffer

Fünf Minuten sind im zweiten Spielabschnitt gespielt als Schiedsrichter Florian Gebert den Gästen einen Freistoß zuspricht. Markus Wendlinger zirkelt den Ball aus 18 Metern über die Mauer zum 1:1 Ausgleich. Für einige Minuten verlieren die Hausherren dann den Faden, sind aber dank der starken Saaldorfer Abwehr kaum gefährdet. Andreas Schuhegger fängt in der 64. Minute den Aufbau der Gäste ab und passt zu Stefan Schreyer, der flankt in den Strafraum, dort holt sich Michael Hauser die Kugel runter und versenkt sie ins lange Eck zum 2:1. Wenig später legt Markus Rehrl ab für Michael Schreyer, Keeper Fabian König wehrt wieder zur Ecke ab. Der TSV Siegsdorf drängt natürlich vehement auf den Ausgleich, aber die Defensive der Ortner Elf leistet sich keine Fehler und bereinigt sämtliche brenzligen Situationen. Kurz vor dem Spielende fahren die Hausherren noch einen Konter mit Michael Schreyer und Michael Hauser, wieder ist es der beste Gästeakteur Torwart Fabian König, der den Einschlag verhindert.

PM SV Saaldorf

Kommentare