Fahrlässiger ESV verspielt fast den Sieg

+
Miesbach-Keeper Zimmerhakl hat keine Chance gegen den platzierten Elfer von Manuel Weiß

Trotz einer 3:0-Halbzeitführung und personeller Überzahl musste der ESV Freilassing zum Leidwesen seines Trainers Hermann Lindner am Ende nochmal zittern. Aufgrund teils fahrlässiger Chancenverwertung verpassten die Grenzstädter eine frühe Entscheidung und ließen in der Schlussphase die tapferen Miesbacher noch bis auf ein Tor herankommen. In Halbzeit Eins gehörte dem heimischen FC die erste Chance der Partie. Der steilgeschickte Rosenberger umkurvte ESV-Keeper Schönberger, traf aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz. Auf der anderen Seite spielte Daniel Kovacs einen schönen Ball auf Deiter, der aus kurzer Distanz an Zimmerhakl scheiterte. Der Abpraller landete jedoch wieder bei Kovacs und der Ex-Hammerauer schob sicher zur Führung ein. Miesbach kam überhaupt nicht ins Spiel, sondern sah ein ums andere Mal das Nachsehen gegen die wieselflinken Angreifer Leitz und Co. Als Leitz nach 25 Minuten alleine aufs Tor stürmte, holte ihn Tormann Zimmerhakl unsanft von den Beinen. Den fälligen Strafstoß verwandete Manuel "Speedy" Weiß gewohnt souverän. Es sollte nur gut zehn Minuten dauern, bis Weiß erneut vom ominösen Punkt antreten durfte. Nach Kovacs-Pass konnte Leitz nur mit grobem Foul von Zimmerhakl gestoppt werden. Der Miesbacher Keeper sah Rot und Weiß markierte anschließend das 3:0. Zur Pause schien die Partie gelaufen, doch die Freilassinger gingen im zweiten Durchgang mit weniger Entschlossenheit an die Sache heran und brachten so die Gäste wieder ins Spiel. Allerdings fehlte auch den Hausherren zunächst das Abschlussglück. Pfosten, Latte und der sichere Schönberger standen im Weg. Auf ESV-Seite ließen Deiter, Leitz und Krojer Hochkaräter aus. So musste zum Schluss nochmal gezittert werden. Zunächst traf Weigl  (85.), ehe Haimerl per Schuss ins lange Eck den Anschluss herstellte (89.). Kurz darauf war jedoch Schluss und der ESV sichert sich einen verdienten, wenn auch am Ende knappen, Auswärtssieg. (csl/fcm)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare