SVN München - TSV Bad Endorf

Bad Endorf kann nervenaufreibende Partie in München für sich entscheiden

+
Der TSV Bad Endorf feiert den 2:0-Sieg beim SVN München.

München - Der TSV Bad Endorf errang am Samstag einen 2:0-Sieg über den SVN München. Mal wieder war es eine nervenaufreibende Partie mit einem positiven Ende für den TSV.

Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der TSV wurde der Favoritenrolle gerecht. Andreas Garhammer brachte den Gast in der 14. Minute nach vorn. Die Elf von Coach Klaus Seidel hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Wobei man hätte viel entspannter in die Halbzeit gehen können, wenn man seine 100% igen Chancen genutzt hätte, so war die Führung etwas labil. Halbzeitstand in Neuperlach 0:1!

Im zweiten Abschnitt kamen die Hausherren besser in Schwung und hatten mehrere Chancen. In der 73. Minute dezimierten die Hausherren sich selber, Kerem Tokdemir war nicht ganz zu gegen und leistete sich ein dummes Foul, wobei dieser schon den gelben Karton hatte - Fazit Gelb-Rot! Der SVN agierte nun nur noch zu zehnt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. Für das 2:0 des TSV Bad Endorf machte sich Aaron Stillfried verantwortlich (78.).

Bisherige Spielzeit des TSV ist von Erfolg gekrönt

Schlussendlich erkämpfte der TSV Bad Endorf einen Sieg in der Fremde für sich und wies den SVN München in die Schranken. Die Bedeutung der Tabelle zum gegenwärtigen Saisonzeitpunkt ist noch gering: Dennoch ist es für den SVN München wenig erfreulich, dass man im Klassement nach der Niederlage nur noch auf dem elften Rang steht. Die bisherige Saisonbilanz des Gastgebers bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und drei Pleiten schwach.

Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich der TSV Bad Endorf beim Sieg gegen den SVN München verlassen, und auch tabellarisch sieht es für das Kurstadt-Esemble weiter verheißungsvoll aus. Die bisherige Spielzeit des TSV ist weiter von Erfolg gekrönt. Der TSV Bad Endorf verbuchte insgesamt drei Siege und ein Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen.

Der SVN München verliert weiter an Boden und bleibt auch im vierten Spiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn. Die Mannschaft von Coach Florian Lanz tritt am kommenden Samstag beim TSV 1877 Ebersberg an, der TSV Bad Endorf empfängt am selben Tag den VfB Forstinning.

_

Pressemitteilung TSV Bad Endorf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare