Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorschau: SV-DJK Kolbermoor - VfB Forstinning

Kolbermoor will gegen Forstinning den Trend bestätigen

Kolbermoors Nadil Buljubasic in Aktion.
+
Kolbermoors Nadil Buljubasic in Aktion.

Kolbermoor - Am Samstagnachmittag empfängt der SV-DJK Kolbermoor um 15:00 Uhr die Vertreter des VfB Forstinnings am Huberberg und man kann jetzt schon festhalten, dass dies ein schweres Spiel wird. Zunächst, weil die Forstinninger vergangene Saison als Tabellenzweiter abschlossen, dazu stellten Sie auch die zweitstärkste Offensivreihe, die 62 Tore erzielte.

Auch die zwei Niederlagen der Rot-Blauen gegen den VfB müssen erwähnt werden – einmal 0:2 auswärts und 1:3 am Huberberg. Derzeit liegen die Forstinninger zwei Punkte hinter Kolbermoor, bei einer Partie weniger und werden den Sieg gegen Dorfen letztes Wochenende sicherlich bestätigen wollen.

Kolbermoor will es wissen - der erste Heimsieg soll her

Gleiches wollen jedoch die Hausherren auch, bislang hat man auf heimischem Grund nur Unentschieden erzielt und will dieses Mal die drei Punkte behalten. Aufgrund des ausgezeichnet verstärkten Kaders des SV-DJK kann man dieses Mal sagen, dass ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten sein wird, indem es keinen klaren Favoriten gibt.

Dazu kommt auch, dass die Kolbermoorer die Niederlagen aus der vergangenen Saison wettmachen wollen. Motivation wird also zur Genüge da sein, zumal man gegen den Kirchheimer SC am zurückliegenden Spieltag eine hervorragende Partie hingelegt hat.

Leistung von Kirchheim soll bestätigt werden

„Gegen Forstinning wird vollste Konzentration gefordert sein. Wir werden bei Kontern und Standards höllisch aufpassen müssen - darin sind sie nämlich richtig stark. Wir müssen einfach unser eigenes Spiel durchziehen und es ihnen aufzwingen - und beim Ausspielen der Spielzüge bis zum Ende konsequent bleiben, dann wird es uns gelingen die Punkte daheim zu behalten. Darüber hinaus wollen wir unser tolles Spiel in Kirchheim letztes Wochenende bestätigen!", so SV-DJK-Trainer Nenad Grizelj.

_

Pressemitteilung SV-DJK Kolbermoor

Kommentare