Vorschau: SG Reichertsheim/Ramsau/Gars - VfL Waldkraiburg

Nächstes Derby für die SG RRG: Waldkraiburg zu Gast in Reichertsheim

+
Korbinian Klein im Luftzweikampf.

Reichertsheim - Nach dem Derby beim TSV Dorfen vor zwei Wochen steht bereits am kommenden Samstagnachmittag das nächste Nachbarschaftsduell für die SGRRG auf dem Programm. Die Spielgemeinschaft empfängt das Team des VfL Waldkraiburg. Spielbeginn ist wie gewohnt um 17 Uhr auf der Sportanlage in Reichertsheim.

Die SG aus Reichertsheim-Ramsau-Gars reitet derzeit auf einer Erfolgswelle. Mit dem Sieg gegen den ESV Freilassing am vergangenen Wochenende fuhr das Team von Michael Ostermaier und Elvis Nurikic seinen vierten Dreier in Folge ein. Damit ist die SGRRG seit Ende Juli ohne Niederlage. Beim Erfolg in Freilassing überzeugte die Mannschaft einmal mehr mit großem Einsatz und starker Defensivarbeit.

Waldkraiburg muss dringend wieder punkten

Nach der Langzeitverletzung von Thomas Schaber droht nun aber der Ausfall von zwei weiteren Defensivkräften. Kapitän Christian Bauer und Dominik Fischberger konnten nur eingeschränkt trainieren. Zudem stehen mit Felix und Max Wieser zwei wichtige Säulen der Offensive weiterhin nicht zur Verfügung. Der VfL Waldkraiburg erlebte ein gebrauchtes erstes Saisondrittel. Nach zwei Siegen zum Start in die Saison folgten sieben Niederlagen am Stück. Das bedeuten den vorletzten Platz für das junge Team von Coach Gibis. Ein Erfolg gegen die SGRRG ist Pflicht, um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu halten.

_

Pressemitteilung SG RRG

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare