Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SG muss auf Torjäger verzichten

Reichertsheim empfängt Spitzenteam: Saaldorf zu Gast in Ramsau

Uli Hubl (r.) und die SG RRG erwarten mit Saaldorf eine Spitzenmannschaft.
+
Uli Hubl (r.) und die SG RRG erwarten mit Saaldorf eine Spitzenmannschaft.

Nach dem 3:0-Sieg unter der Woche gegen den TSV Buchbach II steht für die SGRRG am Samstag nun ein echter Kracher auf dem Programm. Um 15 Uhr ist der zweitplatzierte SV Saaldorf in Ramsau zu Gast.

Reichertsheim - Mit einem verdienten Sieg gegen den Tabellenvorletzten Buchbach II hat die SGRRG erneut einen Platz gutmachen können und befindet sich nun mit 15 Zählern auf dem 6. Tabellenplatz. Am Wochenende steht nun ein echtes Highlight-Spiel auf dem Programm, die Spitzenmannschaft aus Saaldorf kommt nach Ramsau.

Sebastian Pichlmaier fehlt der SG

Mit 20 Punkten belegen die Gäste aus Saaldorf aktuell den zweiten Tabellenplatz. Seit sieben Spielen ist der SV ungeschlagen und konnte am vergangenen Wochenende einen klaren 5:2-Erfolg gegen den TSV Otterfing verbuchen. Mit 26 Toren stellt der SV Saaldorf den besten Angriff der Liga und hat mit Felix Großschädel und Kapitän Johannes Hafner zwei Spieler mit je sechs Treffern in ihren Reihen. Aber auch die SG konnte zuletzt dreimal in Folge dreifach punkten und hat mit Felix Wieser (8) und Sebastian Pichlmaier (4) zwei bisher ebenso erfolgreiche Torjäger. Auf Zweiteren muss SG-Coach Ostermaier am Samstag allerdings aus privaten Gründen verzichten.

Ansonsten könnte es personaltechnisch gezwungenermaßen auch noch die ein oder andere Veränderung im Vergleich zum Nachholspiel unter der Woche geben, das ein paar Spuren hinterlassen hat. In der vergangenen Spielzeit setzte sich Saaldorf mit 4:2 zu Hause durch. In Reichertsheim gab es ein 2:2-Unentschieden. Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz in Ramsau.

Pressemitteilung SG RRG

Kommentare