53-Jähriger übernimmt Kurstadt-Ensemble

Nach Thalhammer-Rauswurf: Seidel übernimmt abstiegsbedrohte Endorfer

+
Klaus Seidel wird neuer Trainer beim TSV Bad Endorf.
  • schließen

Bad Endorf - Der TSV Bad Endorf, derzeit Zehnter in der Bezirksliga Ost, hat die Reißleine gezogen und sich von seinem Trainerduo Stefan Thalhammer und Michael Ganserer getrennt. Der Nachfolger ist ein Namhafter: Ab sofort hat Klaus Seidel das Sagen, der vor zwei Jahren den Landkreisverein SB DJK Rosenheim in der Landesliga halten konnte.

Ob Seidel die Wende im Abstiegskampf bringen kann wird man nächsten Mittwoch sehen. "Es war eine menschlich sehr schwere Entscheidung, Stefan und Michi nicht mehr an der Seitenlinie des TSV zu sehen", meint Endorfs Vorstand Neiser, "aber wir wollen im Kampf um den Klassenerhalt alles versuchen und müssen nun eine Wende einleiten. Jetzt zählt nur der Verein." Neuer Trainer in Bad Endorf ist ab sofort Klaus Seidel. Der 53-Jährige hatte zuletzt den Sportbund DJK Rosenheim trainiert. "Seidel ist ein sehr fachlich kompetenter Mann, der zuletzt sehr erfolgreich gearbeitet hat, 1860 Rosenheim und Sportbund vor dem Abstieg gerettet und sogar den Gemeindenachbarn Amerang in die Bezirksliga katapultiert", betont Neiser.

Seidel soll nur bis Saisonende bleiben

Der neue Trainer wird sein Debüt am Mittwoch im Heimspiel (20.30 Uhr, Ströbinger Hang) gegen den favorisierten SV Waldperlach geben. Für Seidel zählt jetzt nur erst einmal der Klassenerhalt: "Es geht jetzt darum, schnell an die Spieler heranzukommen." Der TSV Bad Endorf wird nun die nächsten sechs entscheidenden Wochen mit Seidel zusammenarbeiten und das Ziel Klassenerhalt (mit oder ohne Relegation) in Angriff nehmen. Für die neue Saison wird man sich im Kurort neu aufstellen was die Trainerposition betrifft. "Wir hoffen sehr das Klaus uns in der brisanten Lage nun helfen kann und uns auch sportlich weiter bringt. Seidel wohnt auch in Bad Endorf und hat auch jahrelang selber Spiele im Trikot des TSV bestritten. Der erste Meilenstein wird am kommenden Mittwoch gelegt!" so 2. Vorstand Kleinekathöfer. Der TSV erhofft sich das gewünschte Ziel mit Klaus zu erreichen und wünscht ihm alles gute in seiner alten Wirkungsstätte und für die kommenden Spiele.

dg/TSV Bad Endorf - Abt. Fußball

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare