Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorschau: FC Finsing - VfL Waldkraiburg

Waldkraiburg will endlich auswärts punkten

Leon Gillhuber gab gegen Reichertsheim sein Startelfdebut für Waldkraiburg in der Bezirksliga.
+
Leon Gillhuber gab gegen Reichertsheim sein Startelfdebut für Waldkraiburg in der Bezirksliga.

Waldkraiburg - Nach dem glücklichen Sieg im Nachholspiel gegen die SG Reichertsheim-Ramsau fahren die Fußballer des VfL Waldkraiburg mit breiter Brust zum nächsten Auswärtsspiel. Am Sonntag um 16:00 Uhr sind die Industriestädter zu Gast beim Aufsteiger FC Finsing. Bisher hat der VfL alle drei Auswärtsspiele verloren. Zeit also, es besser zu machen: Am Sonntag soll zumindest ein Punkt mit nach Hause gebracht werden!

Große Erleichterung war beim VfL am vergangenen Dienstag zu spüren, als das Nachholspiel des zweiten Spieltags gegen die SG Reichertsheim-Ramsau abgepfiffen wurde. Dank einer starken kämpferischen Leistung gewann man das Lokalderby vor 300 Zuschauern mit 2:1.

Erleichterung nach Heimsieg - Youngster wussten zu Gefallen

Die taktische Umstellung von Trainer Tom Steiger von Dreier- auf Viererkette sowie die Hereinnahme von zwei Nachwuchstalenten (Marko Komes und Leon Gillhuber) brachten den gewünschten Effekt. Besonders die beiden Youngster empfahlen sich nach anfänglicher Nervosität für einen erneuten Einsatz am Sonntag.

Fehlen wird dem VfL Rechtsverteidiger Markus Swoboda, der gegen die SGRR früh verletzt raus musste. Für ihn kam Patrick Keri, der seine Sache auf ungewohnter Position sehr gut machte. Außer Swoboda fehlen noch Bircan Altmer (Urlaub) und Manuel Stadlmayr, der noch immer wegen einer langwierigen Muskelverhärtung ausfällt. Gegen Reichertsheim kam Franz Kamhuber nach Verletzungs- und Urlaubspause erstmals wieder zu einem Kurzeinsatz. Ein Platz in der Startelf kommt für den ehemaligen Weidenbacher für Sonntag voraussichtlich zu früh.

Nach Niederlagen zum Start ist Finsing gut in Fahrt

Beim FC Finsing läuft es nach einem verpatzten Start derzeit wie geschmiert. Ein Unentschieden (2:2 beim SV Kolbermoor) und zwei 5:2-Siege gegen die SpVgg Haidhausen und beim TSV Ebersberg brachten der Mannschaft von Spielertrainer Thomas Eckmüller nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn sieben Punkte ein.

Eckmüller verfügt über ein gut eingespieltes Team. Gegenüber der vergangenen Spielzeit hat sich im Sommer so gut wie nichts verändert. Aus dem eigenen Nachwuchs stieß Yannik Wanner zum Kader der ersten Mannschaft und mit Maximilian Kammler hat nur ein Spieler den Verein verlassen (zum SV Pulling). In der Tabelle der Bezirksliga Ost steht der Wiederaufsteiger aus der Kreisliga Donau/Isar vor Waldkraiburg (sechs Punkte) auf dem zehnten Tabellenplatz.

_

Pressemitteilung VfL Waldkraiburg

Kommentare