Nach über zehn Jahren

Transferhammer: Daniel Leitz verlässt den ESV Freilassing!

+
Daniel Leitz (hier im Duell mit Dorfens Ivan Pete) verlässt den ESV Freilassing.

Freilassing - Mit Daniel Leitz verlässt ein Leistungsträger und Torjäger vom Dienst den ESV Freilassing. Über zehn Jahre war der Flügelspieler für die Eisenbahner aktiv, nun wechselt er nach Österreich zum SV Bürmoos.

ESV-Trainer Franz Pritzl bedauert den Transfer: "Natürlich ist es schade und ein schmerzlicher Verlust, aber ich sehe damit eine Chance für die anderen Offensivspieler, sich zu beweisen und zu versuchen, diese Fußstapfen auszufüllen." Und weiter: "Ich muss den Wechsel einen meiner besten Offensivspieler akzeptieren und respektieren, so ist nun mal das Fußballgeschäft." Leitz war über zehn Jahre lang für den ESV Freilassing aktiv und ist in der gesamten Fußballregion als blitzschneller und torgefährlicher Fußballspieler bekannt. Er lief über 200 Mal für die Eisenbahner auf und erzielte weit über 100 Tore.


Wechsel in die vierte Liga Österreichs

Freilassings Sportlicher Leiter Alfons Rehrl: "Es ist immer schade, wenn man solche Spieler wie Daniel Leitz verliert, im Fußball gibt es mehrere Faktoren die am Ende entscheiden. Ich wünsche ihm auf alle Fälle alles Gute und viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe, den SV Bürmoos in der Tabelle weiter nach oben zu bringen." Der SV Bürmoos spielt in der Salzburgliga, was die vierthöchste Spielklasse in Österreich ist. Dort steht der Club derzeit auf dem neunten Platz. Bürmoos liegt ebenfalls direkt an der Grenze, etwa eine halbe Stunde entfernt von Freilassing und in unmittelbarer Näher zu Laufen (Salzach).

_

dg/ESV Freilassing

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Bezirksliga Ost

"Spannende und reizvolle Aufgabe" - Pritzl ab sofort Trainer des TSV Bad Endorf
"Spannende und reizvolle Aufgabe" - Pritzl ab sofort Trainer des TSV Bad Endorf
SV Bruckmühl bietet virtuelles Schnuppertraining für Kinder an
SV Bruckmühl bietet virtuelles Schnuppertraining für Kinder an

Kommentare