PM: Ampfing bereitet sich für Aufstiegskampf vor - Vier Abgänge

Ampfing: fünf Neue für den Aufstiegskampf -  Kapitän Huber geht!

+
Die Neuzugänge des TSV Ampfing (von links): Michael Aigner, Marcell Arnold, Hamit Sengül und Atakan Akdemir (Foto: Michael Buchholz)

Ampfing - Am Montagabend (4.2.) startete der TSV Ampfing in die Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde in der Bezirksliga Ost. Der Trainingsauftakt fand auf dem Kunstrasenplatz in Garching/Alz statt, dort stieg auch am 9. Februar um 16 Uhr das erste Testspiel gegen den Landesligisten TSV Kastl, welches Ampfing mit 1:0 gewinnen konnte.​

Mit von der Partie werden dann auch die fünf Neuzugänge sein, die sich dem Bezirksligisten in der Winterpause angeschlossen haben. Michael Aigner, Marcell Arnold (beide TSV Kastl), Atakan Akdemir (SV Kirchanschöring), Hamit Sengül (TSV Wasserburg), wobei sich dieser im ersten Test gegen Kastl die Schulter auskugelte und Daniel Toma (Unirea Ebrak Livada) sollen mithelfen, dass sich die Schweppermänner auch im weiteren Saisonverlauf im Spitzenfeld der Liga behauten können. Derzeit liegt die Reil-Elf auf dem zweiten Tabellenplatz, nur zwei Punkte hinter dem Tabellenführer SC Baldham-Vaterstetten, aber schon fünf Zähler vor dem einzig noch verbliebenen Verfolger, dem ESV Freilassing.

​Doch bis es soweit ist, wartet auf die Schweppermänner noch eine knapp fünfwöchige intensive, aber gleichzeitig auch abwechslungsreiche Vorbereitungsphase. Neben einer Reihe von Testspielen finden regelmäßige Spielformen im Soccerpark Walpertskirchen und diverse Functional Crossing Einheiten mit Functional Coach Christian Heimerdinger statt. Höhepunkt der Vorbereitung ist das Trainingslager vom 7. bis 11. März im kroatischen Novigrad, wo sich die Ampfinger den Feinschliff für den Ligaauftakt am 15. März gegen den VfB Forstinning holen wollen.

​Nicht mehr an Bord ist in der Rückrunde Kapitän Huber, der seit Juli 2013 129 Pflichtspiele bestritten hat, der 26-jährige Mittelfeldspieler ist beruflich stark eingespannt, mitten im Hausbau und werdender Vater. „Wir bedanken uns bei Matthias für seinen Einsatz über all die Jahre“, so Abteilungsleiter Andreas Schwarzmeier, der für die Entscheidung von Huber Verständnis aufbringt: „Es war im Sommer schon schwierig genug, seinen Vertrag zu verlängern. Bei über 60 Kilometern einfacher Fahrtstrecke ins Training, wird’s halt dann irgendwann schwierig.“ 

Den Verein verlassen haben in der Winterpause auch Mitch Cossu, Hrvoje Buljan und Emre Aykac. Cossu, der 15 Spiele in dieser Saison bestritten und dabei zwei Treffer erzielt hat, wechselt zum Lokalrivalen Vfl Waldkraiburg. Emre Aykac und Hrvoje Buljan, die erst im Sommer zum Verein gestoßen sind, hatten bis zur Winterpause nicht die erhofften Einsatzzeiten und wechseln zum Sportbund Rosenheim.

Alle Testspieltermine in der Übersicht:

Sa., 09.02. | 16:00 (K) TSV Kastl (1:0 für Ampfing)

Di., 12.02. | 19:00 (A) SV Neufraunhofen (Abbruch: Nachdem nach zehn Minuten in der zweiten Hälfte das Flutlicht ausfiel)

Sa., 16.02. | 18:00 (K) FC Bonbruck

Sa., 23.02. | 13:00 (K) SV Erlbach

Sa., 02.03. | 16:00 (K) TSV Reischach

(A) = Auswärtsspiel

(K) = Kunstrasen Garching

​​_

Pressemitteilung TSV Ampfing

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare