Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

1:5-Klatsche: SBR geht gegen Ebersberg baden

Nach dem Wechsel kräftig abgefertigt wurde die zweite Mannschaft vom SB/DJK Rosenheim im Bezirksliga-Heimspiel gegen den TSV Ebersberg. Die Sportbündler hatten bis zur Pause ein 1:1 gehalten und gingen dann mit 1:5 baden.

Vor dem Wechsel sah es wirklich so aus, als sollte der SBR auch diesmal punkten können. Dem Führungstreffer der Gäste von Georg Münch antwortete Davide Guerrieri prompt mit dem Ausgleich. Dazu besaßen Poschauko, Schaal und Guerrieri sehr gute Gelegenheiten zu mindestens einem weiteren Treffer. Auf der anderen Seite hatte Ebersberg Pech bei einem Pfostenschuss.

Drittes Gegentor brach den SBR-Widerstand

Nach dem Wechsel gingen die Gäste schnell erneut in Führung, diesmal traf Stefan Lechner, als der SBR nach einem Eckball die Kugel nicht wegbrachte. Mit dem dritten Ebersberger Tor von  Münch war dann die Gegenwehr der Rosenheimer gebrochen, Konrad Voglsinger und Patrick Tresch machten den wichtigen Sieg für die Gäste und die deftige Pleite für den Sportbund perfekt. (tn)

Kommentare