Favorit setzt sich durch

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einer lange offenen Partie setzte sich der vermeintliche Favorit dann doch mit seiner individuellen Klasse durch. Die spielerisch stärkeren Gäste vom Jahn Regensburg II nutzten in der zweiten Halbzeit zwei Unachtsamkeiten der Gastgeber zu zwei Treffern durch Sredjan Gajic (62.) und Tobias Wiesner (82.) zum letztlich verdienten Sieg. Gersthofen konnte die wenigen Chancen zu Beginn der Partie nicht nutzen. Bei Regensburg dagegen setzten sich die einzelnen Spieler besser in Szene und so geht der Sieg verdient an die Gäste. “Für uns ist es nun nicht gerade leichter geworden, die Klasse noch zu halten”, sagte Gersthofens Pressesprecher Guido Meier, denn die Schwaben haben nur noch eine Partie und sind am letzten Spieltag spielfrei: “Wir sind jetzt auf fremde Hilfe angewiesen”, so Meier weiter. (dme)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare