Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Burghausen zu stark

Ein tolles Bayernliga-Spiel sahen die nur 50 Zuschauer an der Grünauer Allee: “Wir haben in Halbzeit eins eine beeindruckende Leistung gezeigt. Das war eine klasse Vorstellung”, lobte Burghausens Trainer Mario Demmelbauer. Nur mit dem Ergebnis konnte Demmelbauer nicht so zufrieden sein: “Wir haben nur 2:1 geführt, es hätte auch höher stehen können.” Kapitän Yunus Karayün (9. und 43.) hatte zwei Treffer vorgelegt und für die Hausherren war Florian Bichler erfolgreich (28.). “Das 1:3 war dann die Entscheidung gegen einen sehr guten Gegner”, so der Wacker-Coach weiter. Lucas Altenstrasser hatte getroffen (60.). In der Nachspielzeit stellte Joker Özgür Kart den 1:4-Endstand her. (dme)

Kommentare