Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FC Unterföhring - SV Kirchanschöring 3:0

Serie gerissen - Anschöring unterliegt Unterföhring

Josef Höller (SV Kirchanschöring) und sein Team verlieren in Unterföhring
+
Josef Höller (SV Kirchanschöring) und sein Team verlieren in Unterföhring

Unterföhring - Es hat nicht sollen sein. Der SV Kirchanschöring hat am Samstagnachmittag seine erste Niederlage im Spieljahr 2016 einstecken müssen. Die Gelb-Schwarzen unterlagen dem FC Unterföhring mit 0:3 (0:2).

Service:

Zur Tabelle

Die Spielstatistik

Damit rücken die Abstiegsplatzränge wieder näher. Drei Punkte hat die Mannschaft von Patrick Mölzl noch Luft auf den ersten Relegationsplatz. Allerdings steht das Nachholspiel gegen Vilzing noch aus. Die Niederlage in Unterföhring war vermeidbar. Nach 13 Minuten scheiterten die Gäste am Pfosten, Kirchanschöring kam gut in die Partie. Das erste Tor machten aber die Gäste.

Atilla Arkadas verwertete nach einem feinen Zusammenspiel zum 1:0, da waren 33 Minuten gespielt. Zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt fiel dann das 2:0.

In der zweiten Minute der Nachspielzeit erhöhte Daniel Jungwirth und brachte Unterföhring auf die Siegerstraße. Xandi Körberich hatte in der 85. die Chance zum Anschluss, das Tor machte aber wieder der FCU.

Andreas Faber machte in der 94. alles klar. Am kommenden Samstag steht für den SVK das Heimspiel gegen Landsberg an.

Kommentare