Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aichach auf dem Weg nach oben

Vom Start weg agierten die Gastgeber zielstrebig, denn durch die Nachricht, dass die SpVgg Landshut auf den Aufstieg in die Regionalliga Bayern verzichtet, ist der Weg für den BC Aichach frei. Aber der stand vor dieser Partie noch auf Rang fünf und Vierter müssen die Aichacher in der Endabrechnung mindestens werden. Das war für die Küntzel-Elf Motivation genug. Sebastian Mitterhuber gelang schon nach fünf Minuten das 1:0. “Eichstätt wurde in den letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit etwas stärker”, sagte Aichachs Abteilungsleiter Jakob Lapperger. Doch auch zu Beginn der zweiten Halbzeit gingen die Schwaben engagiert zu Werke. Dominic Robinson (50.) und Sebastian Kinzel (68.) sorgten mit den Treffern zwei und drei frühzeitig für die Entscheidung: “Wir haben die Partie dann souverän runtergespielt und sind nicht mehr in Gefahr geraten”, so Lapperger. Weil die SpVgg Landshut in Sonthofen patzte (2:2) rückten die Aichacher schon auf den begehrten vierten Platz vor. (dme)

Kommentare