Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großer Schritt in Richtung Relegationsplatz

Pullach zieht zurück - 60s Aufstiegstraum lebt

TSV 1860 Rosenheim Bayernliga Süd
+
Spielen diese Jungs bald Regionalliga? Der TSV 1860 darf weiter träumen

Rosenheim - Unverhofft kommt oft. Der TSV 1860 Rosenheim ist ganz dick im Rennen um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern angekommen. Denn der derzeit auf Relegationsplatz Zwei rangierende SV Pullach hat nach Medienberichten keine Lizenz für die Regionalliga beantragt.

Damit steigen die Aufstiegschancen für die Roten aus der Innstadt exorbitant an. Denn die Mannschaft von Klaus Seidl befindet sich urplötzlich in unmittelbarer Schlagdistanz zu Platz Zwei, der die Relegation um den Aufstieg bedeutet.

Punktgleich ist der TSV 1860 mit dem nach bereinigter Tabelle Zweiten vom SV Heimstetten. Der allerdings hat im direkten Vergleich, der bei Punktgleichheit über die Endplatzierung entscheidet, bislang die Nase vorne. Heimstetten siegte in Rosenheim mit 4:3. Das Rückspiel steigt am 7. Mai.

So oder so. 1860 hat den Aufstiegsrelegationsplatz wieder selbst in der Hand.

Kommentare