TSV Siegsdorf II - SC Inzell II 0:1

Haberlander bleibt vom Punkt eiskalt und sichert Sieg für Inzell II

+

Siegsdorf - Beide Mannschaften versuchten aus einer sicheren Defensive das Spiel nach vorne zu gestallten. So dauerte 25 Minuten bis zur ersten Tormöglichkeit.

Ein langer Ball aus der Siegsdorfer Abwehr erreichte Christian Preisser, er lief alleine auf SC Torwart Pirmin Gollinger zu, seinen Schuss konnte der Inzeller Torwart mit einem tollen Reflex abwehren. Nach einem Freistoß von Manfred Maier in den Siegsdorfer Strafraum stieg Christian Lang am höchsten, sein Kopfball wurde zur Vorlage für Anton Maier, der seinen Torschuss an den Pfosten setzte. Nach Freistoß von Gollinger, kam der Ball zu Emmeran Gehmacher, der sich um seinen Gegenspieler drehte und den Ball weiter zu Lang spielte. Lang lief alleine auf TSV Torwart Stephan Popp zu, überlupfte diesen, doch sein Heber ging über das Siegsdorfer Gehäuse. 

TSV Stürmer Michael Poller konnte sich auf der rechten Seite durchsetzen, passte in den Strafraum zu Simon Abstreiter, dessen Schuss am Inzeller Tor vorbeiging. Nach einem weiten Ball konnte Lang seinen Gegenspieler abschütteln, er umspielte den herausgelaufenen Popp, sein Pass in den Fünfmeterraum wurde von einem Siegsdorfer Abwehrspieler direkt zu Gehmacher gespielt, der jedoch über das Tor schoss. 

In der zweiten Hälfte tat sich lange nichts. Nach Foul an Robert Gruber schoss Lang den Freistoß, TSV-Torwart Popp kann den Ball mit Mühe klären. Die spielentscheide Szene in der 75. Minute, Lang wird im Strafraum gefoult und Thomas Haberlander verwandelt den Strafstoß zum 0-1 für Inzell. Siegsdorf mühte sich noch, um zum Ausgleich zu kommen, doch Inzell verteidigte gut und ließ keine Tormöglichkeiten mehr zu.

_

pg -

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare