PM: TSV Petting - FAD. SC Weißbach 4:2

Petting landet wichtigen Heimsieg gegen Weißbach 

+

Petting - Die erste Viertelstunde gehörte den Gästen, die gut ins Spiel kamen und viel Ballbesitz hatten, aber in dieser Phase keine zwingenden Abschlüsse verzeichnen konnten. Der Gastgeber war erst einmal mit Defensivarbeit beschäftigt, vor allem Gästespieler Florian Marchl sorgte über seine Seite für viel Unruhe.

Nach 18 Minuten waren es aber dann die Pettinger, die in Führung gingen. Eine starke Einzelaktion von Johannes Wirrer über die rechte Seite schloss dieser mit einer wuchtigen Flanke in den Strafraum der Gäste ab, wo der Weißbacher Florian Marchl von Daniel Hufnagel unter Druck gesetzt wurde, sodass dieser den Ball ins eigene Tor ablenkte. Kurz darauf hatten die Gäste fast die passende Antwort parat als Stürmer Josef Wenzl volley am Tor vorbeischoss.

In der 29. Minute fiel dann aber der Ausgleich. Simeon Stöckl nahm eine Flanke an der Strafraumkante direkt mit dem Außenrist und erzielte sehenswert ins rechte Kreuzeck das 1:1. Der Rest der ersten Halbzeit war dann von vielen Fouls der Gästespieler geprägt, nachdem die Pettinger immer besser ins Spiel kamen. In der Viertelstunde nach der Pause hatten dann die Gastgeber ihre beste Phase und gingen auch verdient in Führung, als Seppi Berger nach Pass von Daniel Hufnagel allein vor Gästetorhüter Matthias Neugebauer auftauchte und das 2:1 erzielen konnte. (53. Min.)

Nur eine Zeigerumdrehung später schickte Hansi Resch dann Daniel Götzinger steil und dieser schloss abgeklärt flach ins Tor ab. (54. Min). Nun schaltete die Heimmannschaft einen Gang zurück, woraufhin die Weißbacher wieder die Kontrolle über das Spiel erlangten. In der 76. Minute fiel dann auch der Anschlusstreffer als der starke Gäste-Kapitän Manfred Aicher sich noch einen Ball an der Grundlinie erlief und von dort in den Pettinger Strafraum flankte, wo Daniel Zolda richtig stand und zum 3:2 verkürzte.

Die Gastgeber antworteten aber sofort darauf und der wieder einmal sehr fleißige Daniel Götzinger konnte nach einem Traumpass von Tobias Dürnberger seinen Doppelpack perfekt machen. (77. Min.) Als in der 80. Minute Gästeakteur Simeon Stöckl mit Gelb-Rot vom Platz musste, war die Partie gelaufen und die Pettinger konnten wichtige drei Punkte in ihrem vorletzten Spiel dieses Jahres eintüten.

_

PM: TSV Petting

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare