Vorbericht: BSC Surheim II - WSC Bayerisch Gmain

Schweres Kaliber für BSC Surheim II

+
Vorbericht: BSC Surheim II - WSC Bayerisch Gmain

Der Reserve des BSC Surheim steht gegen den WSC Bayerisch Gmain eine schwere Aufgabe bevor. Der BSC Surheim II gewann das letzte Spiel gegen den ESV Freilassing II mit 2:1 und belegt mit 20 Punkten den neunten Tabellenplatz. Gegen SC Inzell II kam der WSC Bayerisch Gmain dagegen im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (0:0). Im Hinspiel watschte Bayerisch Gmain Surheim II mit 6:0 ab. Natürlich will sich das Heimteam für diese Schmach revanchieren.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des BSC Surheim II sind zehn Punkte aus acht Spielen. Nachdem die Surheimer Zweite die Hinserie auf Platz zwölf abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt die Surheimer Reserve aktuell den vierten Rang. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Surheim II dar. Sechs Siege und zwei Remis stehen zehn Pleiten in der Bilanz des BSC II gegenüber.

An dem WSC Bayerisch Gmain gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst zehnmal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der A-Klasse 6. Der Gast tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Zwölf Erfolge, drei Unentschieden sowie drei Pleiten stehen aktuell für Bayerisch Gmain zu Buche. Der Wintersportclub Bayerisch Gmain nimmt mit 39 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein.

Vor allem die Offensivabteilung des WSC Bayerisch Gmain muss der BSC Surheim II in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Mit dem WSC Bayerisch Gmain empfängt der BSC Surheim II diesmal einen sehr schweren Gegner.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare