Vorbericht: TSV Siegsdorf II - WSC Bayerisch Gmain

Bayerisch Gmain mit weißer Weste

+
Vorbericht: TSV Siegsdorf II - WSC Bayerisch Gmain

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht die Zweitvertretung des TSV Siegsdorf am kommenden Samstag. Schließlich gastiert mit dem WSC Bayerisch Gmain der Primus der A-Klasse 6. Letzte Woche gewann Siegsdorf II gegen den ESV Freilassing II mit 1:0. Damit liegt der TSV Siegsdorf II mit acht Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Bayerisch Gmain hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Samstag bezwang man den BSC Surheim II mit 6:0.

Nach sieben ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von Siegsdorf II insgesamt durchschnittlich: zwei Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Der Gastgeber steht aktuell auf Position sieben und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Im Angriff bringt die Zweite des TSV Siegsdorf deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur sieben geschossenen Treffern erkennen lässt.

Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit den WSC zu stoppen. Von den sieben absolvierten Spielen hat der Gast alle für sich entschieden. An dem WSC Bayerisch Gmain gibt es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst zweimal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der A-Klasse 6.

Aufpassen sollte der TSV Siegsdorf II auf die Offensivabteilung von Bayerisch Gmain, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlägt. Siegsdorf II muss einen Galatag erwischen, um gegen den WSC etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der TSV Siegsdorf II lediglich der Herausforderer.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare