Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: ESV Freilassing II - SC 1929 Vachendorf

Bleibt Vachendorf auswärts verlustpunktfrei?

Vorbericht: ESV Freilassing II - SC 1929 Vachendorf
+
Vorbericht: ESV Freilassing II - SC 1929 Vachendorf

Freilassing - Am Samstag trifft die Zweitvertretung des ESV Freilassing auf den SC 1929 Vachendorf. Freilassing II musste sich im vorigen Spiel dem WSC Bayerisch Gmain mit 1:3 beugen. Vachendorf dagegen siegte im letzten Spiel souverän mit 6:0 gegen die Reserve des BSC Surheim und muss sich deshalb nicht verstecken.

Mit 18 Punkten auf der Habenseite steht der ESV II derzeit auf dem fünften Rang. Der Gastgeber präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 31 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Absteigers. Sechs Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des ESV Freilassing II.

Der SCV belegt mit 22 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Der Gast ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matchs 15 Punkte. Die Verteidigung des SC 1929 Vachendorf wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst achtmal bezwungen. Das bisherige Abschneiden von Vachendorf: sieben Siege, eine Punkteteilung und ein Misserfolg.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander. Sehr interessant ist die Frage, was Freilassing II als Heimteam gegen den SCV ausrichten wird. Denn auswärts ist der Sportclub Vachendorf, im Gegensatz zu den Partien auf dem eigenen Platz, noch ganz ohne Punktverlust. Von der Offensive des ESV II geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Die Zweite der Freilassinger steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentare