WSC Bayerisch Gmain - SV Ruhpolding (3:1)

WSC auf Aufstiegskurs

+
WSC Bayerisch Gmain - SV Ruhpolding (3:1)

Beim WSC Bayerisch Gmain gab es für den SV Ruhpolding nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 1:3. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der WSC Bayerisch Gmain die Nase vorn. Das Salz in der Suppe – sprich Tore – hatte im Hinspiel gefehlt.

Bald kann der WSC Bayerisch Gmain dieser Saison die Krone aufsetzen. Denn mit dem erreichten zweiten Platz qualifizierte sich das Heimteam für die Aufstiegsrelegation und hat deshalb die Möglichkeit, die nächste Saison eine Etage höher zu spielen. Die Hintermannschaft von Bayerisch Gmain glänzte in den vergangenen 24 Spielen häufig und stellte damit die beste Defensive der A-Klasse 6 in dieser Saison. Der Wintersportclub Bayerisch Gmain kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück. Zum Saisonabschluss kommt der Wintersportclub auf 15 Siege, vier Unentschieden und fünf Niederlagen.

Nach dem letzten Spiel der Saison kann der SV Ruhpolding die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der A-Klasse 6 feiern. Der Tabellenführer stellte in dieser Spielzeit alle Gegner vor große Probleme. Hinten stand die Mannschaft kompakt und vorne trafen die Spieler häufig, weshalb man schlussendlich auf das sehr gute Torverhältnis von 73:21 kam. Der Sportverein Ruhpolding weist mit 19 Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare