Ganz früher Treffer reicht aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Gendorf Burgkirchen konnte sein Heimspiel gegen den TSV Marktl mit 1:0 für sich entscheiden. Dabei erwischten die Gastgeber einen richtigen Traumstart: In der ersten Minute war Tobias Völkel nach einem Eckball von Bashkim Syla mit dem Kopf zur Stelle und drückte das Leder unhaltbar in den Winkel. Marktl war natürlich geschockt und hatte in der Anfangsviertelstunde Glück, dass Bashkim Syla und Vanja Kutnjak zweimal freihstehend vergaben. Nach einer guten halben Stunde konnten sich die Gäste dann vom Anfangsdruck der Burgkirchner befreien und spielten munter mit. Die erste Chance hatten sie in der 45. Minute, als ein Freistoß von Felix Bogner noch gerade so von Keeper Kneißl pariert werden konnte. So ging es mit einer knappen Führung für die Hausherren in die Kabine. Im zweiten Durchgang drückte Marktl mit aller Macht auf den Ausgleich. In der 59. Minute hatte Stefan Berger diesen auf dem Fuß, doch Kneißl parierte sensationell. Die letzte Ausgleichschance hatte Bastian Berger, doch sein toll getretener Freistoß aus 18 Metern knallte nur gegen den Querbalken. Somit blieb es am Ende beim Dreier für die Hausherren. Burgkirchens Trainer Donaubauer war mit dem Spiel seiner Elf sehr zufrieden: "Ein verdienter Sieg für meine Mannschaft, die es verstanden hat, den Spielaufbau des Gegners zu unterbinden und sich selbst in Szene zu setzen." (aub/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare