Engelsberg marschiert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TuS Engelsberg marschiert weiter in Richtung Meistertitel in der A-Klasse 5. Auch der DJK Emmerting konnte die Siegesserie der Engelsberger nicht stoppen und verlor mit 0:4. Dabei präsentierten sich die Gäste alles andere als schlecht gegen den Favoriten. Emmerting war anfangs sogar die bessere Mannschaft tat sich aber schwer echte Torchancen herauszuspielen. In der 19. Spielminute gab es dann aber die kalte Dusche für den DJK. Dominik Fischer konnte mit einem kuriosen Tor die Führung für den TuS erzielen. Gästetorwart Starflinger wollte den Ball eigentlich nur wegschlagen, schoss dabei aber Fischer an, sodass der Ball ins Tor kullerte. Wenig später hatte Ramerth die Riesenchance auszugleichen, er setzte seinen Kopfball aber um Haaresbreite neben das Tor. Bis zur Halbzeitpause plätscherte das Spiel dann ein wenig vor sich hin, sodass es beim 1:0 blieb. Nach dem Seitenwechsel schien die Halbzeitansprache von Engelsberg-Coach Christian Rauch gewirkt zu haben, denn die Heimelf spielte nun deutlich engagierter. Dies spiegelte sich schnell auch im Spielstand wider. Ein Freistoß von Özgümüs segelte zum 2:0 ins Tor. Und wiederum nur sieben Minuten später dann das gleiche Bild. Özgümüs legte sich das Leder zurecht und wieder ließ er Starflinger keine Abwehrchance. Das Spiel war nun entschieden, doch Engelsberg hatte noch nicht genug und erhöhte auf 4:0 durch Toller. (bre/fre)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare