Bittere Niederlage für Oberfeldkirchen

Eine bitter Niederlage im Abstiegskampf der A-Klasse 5 musste der SV Oberfeldkirchen einstecken. Gegen den TSV Taufkirchen setzte es eine knappe 2:3-Niederlage. Der SV ist damit weiterhin akkut abstiegsgefährdet, während sich die Taufkirchener im sicheren Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Anfangs fand die Heimelf besser in die Partie und konnte nach 18 Minuten auch verdient in Führung gehen. Ein abgefälschter Schuss von Sebastian Schhönhuber fand seinen Weg ins Tor der Gäste. Doch die präsentierten sich in der Folgephase verbessert und fanden immer besser in das Spiel. Logische Konsequenz war der Ausgleichstreffer durch Patrik Nowak, der ein Missverständnis in der Taufkirchener Denfensive ausnutzte und nur noch einzuschieben brauchte. Nach dem Seitenwechsel übernahm die Heimelf dann zusehends wieder die Spielkontrolle. In der 48. Spielminute konnte der TSV auch wieder in Führung gehen. Hans Halmbacher war der Torschütze. Wenig später entschied Matthias Patzek mit einem schönem Solo, das er gekonnt zum 3:1 abschloss dann die Partie. Oberfeldkirchen konnte durch Peter Gröbners Fernschuss zwar noch einmal verkürzen, doch weitere Treffer wollten nicht mehr fallen, sodass es beim letztendlich verdienten Taufkirchener Erfolg blieb. (bre/los)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare