Vorbericht: TSV Stein St. Georgen - SG Chieming-Grabenstätt

Macht Chieming-Grabenstätt die Hausaufgaben?

Vorbericht: TSV Stein St. Georgen - SG Chieming-Grabenstätt
+
Vorbericht: TSV Stein St. Georgen - SG Chieming-Grabenstätt

Will TSV Stein St. Georgen den schwachen Saisonstart hinter sich lassen, muss gegen die SG Chieming-Grabenstätt gewonnen werden. Am letzten Samstag verlief der Auftritt von TSV Stein St. Georgen ernüchternd. Gegen den TuS Engelsberg kassierte man eine 0:1-Niederlage. Letzte Woche gewann die SGCG gegen den SV Surberg mit 1:0. Damit liegt Chieming-Grabenstätt mit sieben Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Mit 13 Gegentreffern hat TSV Stein St. Georgen schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur zwei Tore. Das heißt, der Tabellenletzte musste durchschnittlich 3,25 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Das Heimteam ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Vier Partien, vier Niederlagen. Die Bilanz von TSV Stein St. Georgen spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Mit bisher nur vier Treffern zeigte der Sturm der SG Chieming-Grabenstätt erhebliche Defizite. Dafür stand die Defensive aber ziemlich sicher. Der Gast verbuchte zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Die Vorzeichen stehen zugunsten von Chieming-Grabenstätt. Das muss TSV Stein St. Georgen allerdings nicht unbedingt abschrecken.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare