FC Kirchweidach - TSV Altenmarkt/Alz II (5:0)

Kirchweidach spielt mit Altenmarkt II Katz und Maus

+
FC Kirchweidach - TSV Altenmarkt/Alz II (5:0)

Der FC Kirchweidach erteilte der Zweitvertretung des TSV Altenmarkt/Alz eine Lehrstunde und gewann mit 5:0. Kirchweidach ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der das Heimteam ungeschlagen ist. 28 Tore – mehr Treffer als der Tabellenprimus erzielte kein anderes Team der A-Klasse 5. Der Dreier gegen Altenmarkt II befördert den FCK an die Spitze der A-Klasse 5.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim TSVA II noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur einem Sieg und drei Unentschieden sind die Aussichten des Gastes alles andere als positiv. Auf den TSV Altenmarkt/Alz II passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste die Altenmarker Zweite bereits 28 Gegentreffer hinnehmen. Die Altenmarker Reserve bleibt die defensivschwächste Mannschaft der A-Klasse 5. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von Altenmarkt II immens. Der FC Kirchweidach tritt am Samstag, den 29.09.2018 um 18:00 Uhr bei der Reserve des SV 1966 Kay an. Einen Tag später (17:00 Uhr) empfängt der TSVA II TuS Alztal Garching/Alz II.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Auch interessant

Kommentare