Vorbericht: TSV Altenmarkt/Alz II - TSV Stein St. Georgen

Harte Nuss für TSV Stein St. Georgen

+
Vorbericht: TSV Altenmarkt/Alz II - TSV Stein St. Georgen

Am Freitag trifft die Zweitvertretung von Altenmarkt auf TSV Stein St. Georgen. Der TSVA II tritt mit breiter Brust an, wurde doch der SV Surberg zuletzt mit 2:1 besiegt. Am vergangenen Spieltag verlor TSV Stein St. Georgen gegen den SV Erlstätt und steckte damit die achte Niederlage in dieser Saison ein.

Die Heimbilanz des TSV Altenmarkt/Alz II ist ausbaufähig. Aus vier Heimspielen wurden nur vier Punkte geholt. Im Tableau ist für die Gastgeber mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben. Bisher verbuchte Altenmarkt II dreimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und fünf Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für den TSVA II in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

In der Fremde ist bei TSV Stein St. Georgen noch Sand im Getriebe. Erst zwei Punkte sammelte man bisher auswärts. Der Gast besetzt mit zwei Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Vollstreckerqualitäten demonstrierte TSV Stein St. Georgen bislang noch nicht. Der Angriff von TSV Stein St. Georgen ist mit neun Treffern der erfolgloseste der A-Klasse 5.

Der TSV Altenmarkt/Alz II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,2 Gegentreffer pro Spiel. Die Defizite in der Verteidigung sind bei TSV Stein St. Georgen klar erkennbar, sodass bereits 34 Gegentreffer hingenommen werden mussten.

TSV Stein St. Georgen steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Altenmarkt II bedeutend besser als die von TSV Stein St. Georgen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Auch interessant

Kommentare