Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Weidenbach - SpVgg Zangberg  5:2

Weidenbach schießt die SpVgg Zangberg ab

Weidenbach - Furioser Beginn in der A-Klassen Partie zwischen dem SV Weidenbach und der SpVgg Zangberg. Die Zuschauer sahen nicht nur sieben Toren, es gab auch bereits in der zweiten Spielminute einen Strafstoß für die Gäste.

Georg Obermaier lies sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum 0:1. Lukas Perzlmaier konnte aber bereits zehn Minuten später ausgleichen. Die SV Weidenbach war nun im Spiel, in der 21. Minute sorgte Tobias Werner für die Führung für den SVW. Nach einem Torwartfehler der Spvgg Zangberg, war es Alexander Kapser, der zur 3:1-Pausenführung traf.

Service:

° Zur Spielstatistik

° Zur Tabelle

Im zweiten Abschnitt der Partie wurde es nach 57. Minuten hektisch, Gästekeeper Daniel Busse bekam nach einer Notbremse die Rote Karte. Die Gäste aus Zangberg somit über 30 Minuten in Unterzahl. Den fälligen Strafstoß konnte Julian Neumeier zum 4:1 für die Hausherren sicher verwandeln. Julian Josseck von den gelb-schwarzen schaffte den Anschlusstreffer zum 4:2, doch Julian Neumeier machte mit seinem zweiten Treffer alles klar für den SVW. Bei den Gästen aus Zangberg war nun die Luft raus, Michael Geisberger holte sich sogar noch die Ampelkarte und musste vorzeitig mit Gelb-Rot vom Platz. So blieb es bei einem verdienten 5:1-Heimsieg für den SV Weidenbach, der weiter an der Tabellenspitze bleibt.

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare