Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Reichertsheim II - VfL Waldkraiburg II 2:4

Waldkraiburg II weiter an der Spitze der A-Klasse 4

Nichts zu holen gab es wieder für die zweite Mannschaft der SGRR gegen eine mit Bezirksligaspielern gespickte Elf aus Waldkraiburg. Die ersten 20 Minuten konnte die Zettl/Rasic-Elf noch recht gefällig gestalten.

Reichertsheim -  In der 10. Minute hatten Sie bei einem Pfostenknaller von Razvan noch das nötige Glück um nicht in Rückstand zu geraten. In der 18 Minute hatte Florian Koroschetz sogar das 1:0 auf dem Fuß, doch Bozjak klärte per Fußabwehr. Nach 25 Minuten dann die Führung durch Hinterleitner, der flach ins lange Eck traf. Das 0:2 in der 34. Spielminute durch Keri fiel nach einem weitem Ball. Beim 0:3 ließ Razvan bei einem trockenen Schuss seine Klasse aufblitzen.

Service:

° Zur Spielstatistik

° Zur Tabelle

Nach dem 0:4 in der 52. Minute war das Spiel spätestens entschieden. Dem 1:4 in der 58. durch Michael Lohmaier folgten einige Chancen für die SGRR die allesamt nichts einbrachten. Das 2:4 in der 85. kam dann schließlich zu spät, um dem Spiel eine entscheidende Wende zu geben. Bitter für die Zweite der SGRR, die bereits gegen den FC Mühldorf gegen deren erste Mannschaft spielen musste, weil Sie spielfrei waren und heute gegen eine halbe Bezirksligamannschaft aus Waldkraiburg.

Pressemeldung SGRR

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare