Vorbericht: SG Zangberg-Ampfing - SG Marktl/Stammham

SGZA will weiter Boden gutmachen

+
Vorbericht: SG Zangberg-Ampfing - SG Marktl/Stammham

Die SG Zangberg-Ampfing will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen die SG Marktl/Stammham ausbauen. Letzte Woche siegte die SG Zangberg-Ampfing gegen die DJK Emmerting mit 4:2. Somit nimmt Zangberg-Ampfing mit 33 Punkten den sechsten Tabellenplatz ein. Das letzte Ligaspiel endete für die SG Marktl/Stammham mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den TV 1865 Kraiburg. Das Hinspiel hatte Marktl vor heimischer Kulisse mit 2:1 für sich entschieden.

Der aktuelle Ertrag der SG Zangberg-Ampfing zusammengefasst: neunmal die Maximalausbeute, sechs Unentschieden und acht Niederlagen.

Das Konto der SG Marktl/Stammham zählt mittlerweile 46 Punkte. Damit steht der Gast kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. Die Spielgemeinschaft wartet mit einer Bilanz von insgesamt 14 Erfolgen, vier Unentschieden sowie vier Pleiten auf.

Insbesondere den Angriff der SG Zangberg-Ampfing gilt es für die SG Marktl/Stammham in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Zangberg-Ampfing den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Wer bestätigt die Form der letzten Spiele? Beide Mannschaften haben in den vergangenen fünf Begegnungen dreimal gewonnen und zweimal die Punkte geteilt. Die SG Zangberg-Ampfing ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare